Factory Schwabing

Schwabing, München

Ehemaliges Brauereigebäude wird zum neuen Treffpunkt nahe der Münchner Freiheit

Durch mutige Architektur und dem Wunsch Altes zu erhalten, hat die Rosa-Alscher Gruppe hier ein prägendes Gebäude geschaffen. Dabei hatte das Planungsteam viele Herausforderungen zu lösen: Durch die vielen verschiedenen Ebenen und Raumhöhen, die alte Bausubstanz und die unterschiedlichsten Nutzungen mussten mehrfach individuelle Lösungen gefunden werden. Doch das Ergebnis kann sich sehen lassen: Durch zwei moderne Glasgeschosse ist das ehemalige Brauereigebäude den besonderen Bedürfnissen gerecht geworden und ermöglicht eine multifunktionale Nutzung. So findet in der Factory Schwabing nicht nur die Constantin Film AG eine Heimat. Auch zwei Kinosäle, zwei Gastronomiebetriebe mit Biergarten, ein Fitnessstudio, eine Kinderkrippe, sowie mehrere Läden sorgen für ein großstädtisches Flair.

Damit bewies die Rosa-Alscher Gruppe auch ein gutes Gespür, denn ursprünglich war an dieser Stelle nur eine reine Wohnnutzung vorgesehen. Mit der Factory Schwabing sorgten die Planer für eine zusätzliche Belebung des Stadtviertels.

Mit zwei zusätzlichen, öffentlichen Durchgängen zwischen Feilitzsch- und Franzstraße ermöglichten sie auch kurze Wege. Dies und die dezente, aber angenehme Grünplanung vom Landschaftsarchitekten Prof. Schmid aus München sorgen für eine hervorragende Akzeptanz dieses Areals.

Projektdetails

Bauherr Synergy Bauprojekt GmbH + Co. Franzstraße KG
Baubeginn 2004
Fertigstellung 2005
Bruttogeschossfläche BGF 8.240 m²
zzgl. 2.720 m²
Eigenschaften Büro- und Gewerbeimmobilie, Verwaltungskomplex
Leistungsphasen 1 – 5
Eingabeplanung S.A.M. Architekturbüro, ein Unternehmen der Rosa-Alscher Gruppe

Zurück

Diese Seite verwendet Cookies und Google Analytics. Lesen Sie dazu mehr im Datenschutz
Schliessen!
© Rosa-Alscher Gruppe

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.