Twin Yards

Parkstadt Schwabing, München

Das Bürogebäude „twin yards“ bietet seit 2016 auf rund 13.600 Quadratmetern vielen Unternehmen eine neue Heimat.

Der Hauptmieter ist eines der führenden Bauunternehmen in Europa: Die PORR-Gruppe verlegt ihre Deutschlandzentrale in das siebengeschossige Geschäftsgebäude. Auch die Tochterunternehmen Stump und ALU Sommer siedeln sich in den twin yards an.

Doch neben diesen Hauptmieter finden sich weitere bekannte Mieter in dem Gebäude. So zieht die VF Germany in die Parkstadt Schwabing. Die Deutschlandzentrale vertritt die VF Corporation eine der größten Bekleidungsfirmen der Welt. Berühmte Marken wie Lee Jeans, Wrangler, Eastpak, Timberland, The North Face oder 7 for all mankind gehören zu ihrem Sortiment.

Weitere Mieter sind Simplivity, eine Firma für Server- und Cloudlösungen, der Automobilzulieferer GTIKT und die Werbeagentur JS Deutschland. Der österreichische Leuchtenhersteller MOLTO LUCE richtet im twin yards sogar einen eigenen Showroom ein.

Auch die Rosa-Alscher Gruppe, die in einem Joint Venture mit STRAUSS Partner das Bürogebäude entwickelt, geplant und gebaut hat, wird in die twin yards einziehen. Die Zertifizierungen nach LEED und DGNB belegen den hohen Standard an Nachhaltigkeit und Energieeffizienz.

Eigentümer und Vermieter der twin yards ist die Neue Schwabing GmbH, ein Tochterunternehmen der WealthCap Management Capital Holding GmbH. Diese hat das Objekt im März 2015 von der Top Office Munich GmbH erworben.

Projektdetails

Bauherr Top Office Munich GmbH ist ein Joint Venture der MGV GmbH und Strauss & Partner
Baubeginn 2013
Fertigstellung 2015
Bruttogeschossfläche 13.500 m², verteilt auf sieben oberirdische Geschosse
zwei Tiefgaragengeschosse mit 169 Stellplätzen
Nutzung Büro, Verwaltung, Gewerbe
Generalplanung SAM Plantech ein Unternehmen der Rosa-Alscher Gruppe
Projektentwicklung Rosa-Alscher Gruppe

Zurück

© Rosa-Alscher Gruppe

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.